Voraussetzungen

Netzwerkverkabelung

In Ihrer Kanzlei sollte bereits eine Ethernet-Netzwerkverkabelung mindestens nach dem Category5-Standard für 100BaseT vorhanden sein. Optimal wäre es ebenfalls wenn alle PCs mit hochwertigen Netzwerkkarten sowie das Netzwerk mit hochwertigen aktiven Komponenten (Switches) ausgestattet sind. Eine Anbindung der Clients ist auf Wunsch selbstverständlich auch über ein Funknetzwerk (WLAN) möglich. TCP/IP ist erforderlich.

Internetzugang

Zur Anbindung Ihrer Kanzlei an das computerbauerASP Rechenzentrum ist die Verfügbarkeit eines von M"Net-connect SDSL Anschlusses erforderlich. Diese Verbindung verläuft im geschlossenen Netzwerk von M"net und nicht über das Internet. Alternativ kann auch ein beliebiger anderer Internetzugang (ADSL/SDSL/TV-Kabel) verwendet werden, sofern die verfügbare Bandbreite ausreicht. Diese Verbindung wird über das Internet hergestellt und über einen verschlüsselten VPN-Tunnel abgesichert.

Druckumgebung

Um eine funktionsfähige und stabile Druckumgebung zu gewährleisten, unterstützen wir bevorzugt Business-Drucker von Hewlett Packard sowie Kopiergeräte von Canon. Aufgrund der kurzen Innovationszyklen der Hersteller muss die Einbindung im Vorfeld geprüft und mit computerbauerASP abgestimmt werden.

Arbeitsplätze

Als Basis-Arbeitsplatz ist ein technisch fehlerfreier PC oder Intel-Mac mit funktionsfähiger Installation des Betriebssystems (Windows Vista, 7, 8, Mac OSX oder neuer) ausreichend. Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne bei der Anpassung vorhandener Hardware. Sollten Sie bereits ThinClients im Einsatz haben, können diese selbstverständlich weiterverwendet werden (Kompatibilität vorausgesetzt).

Gerne stehen wir Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Kanzlei zur Verfügung.